Liebe Leser*innen,

Anfang März war ich mit einer Freundin noch in Berlin im Theater im DT genauer
gesagt. Wir schauten uns ein deutschsprachiges Stück eines georgischen Regisseurs an.
Ich erinnere noch, dass er selber kein deutsch sprach.

Jetzt vier Wochen später kommt es mir fast unvorstellbar vor, ins Theater zu gehen. An sich gehört es zu unserem täglichen kulturellen Leben. Schon damals wurden die ersten
öffentlichen Veranstaltungen abgesagt. Auch wir entschieden uns, unser geplantes
Frauenfest am 8.3. zu verschieben.

Und dann … ging es Knall auf Fall.

Mehr lesen

April

23. April 2020

15. April 2020

12. April 2020

Ein Gruß aus meinem Garten!

9. April 2020

Das geht mir nicht aus dem Kopf … .

Vor ein paar Tagen hörte ich Radio DLF während ich das Abendessen zubereitete.

Der Beitrag handelte von Liebespaaren, die in Grenzgebieten leben, nicht verheiratet sind, jeder in seinem Heimatland lebt, und sich wie viele Paare mal an dem einen mal an dem anderen Ort treffen.

Es wurde von Konstanz berichtet, die schöne Stadt am Bodensee, die direkt an Kreuzlingen in der Schweiz grenzt. Inzwischen steht an der Grenze ein Drahtzaun, und die Liebespaare treffen sich nun dort und küssen sich durch den Zaun, suchen die mögliche Nähe des Anderen.

Doch der Schweiz ist das in diesen Zeiten wohl zu gefährlich, und sie will einen zweiten Zaun errichten, 2 m entfernt von dem ersten.

Nun, die Paare können sich mit Sicherheitsabstand weitersehen und miteinander sprechen, aber alles andere steht in den Sternen.

Das Schwierigste ist, es gibt kein wann!

7. April 2020

Masken selber nähen!

3. April 2020

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

1. April 2020

Toschka grüßt alle Kinder 

aus dem Wohnzimmer

Das Projekt entstand im Auftrag der AWO. Mehr Infos zum Programm der AWO während der Corona-Krise gibt es hier:

awo-potsdam.de/corona-ticker/

Februar

18. Februar 2020

Die ersten Narzissen