previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Elemente

zwei bis viermonatiges Projekt für Vorschulkinder und pädagogischen Fachkräfte in Kooperation mit KiB gGmBH – Trägergesellschaft des Berliner Sports - Beteiligung von 18 Kindergärten

konzipiert und umgesetzt von 
Figurenspielerin/Theaterpädagogin: Kathrin Thiele 
und Stadthistoriker Tommaso Lana

Aufgabe/Ziel/Vorhaben
Wir holen die Elemente Feuer, Wasser, Wind und Erde in den Garten!

Impuls
Wir nutzen das Berliner Stadtgrün als Inspirationsraum. Wir besuchen verschiedene Berliner Grüne Orte z.B. Tempelhofer Feld, Gartenarbeitsschule Tempelhof/Schöneberg, Tiergarten. Dafür gab es zwei Tagesfortbildungen. Jede päd. Fachkraft ging mit einer individuellen Antwort auf die Frage ‘Wie holen wir die Elemente in den Garten?’ in seine/ihre KiTa zurück.

Vorbereitung
Wir gestalten die vorbereitete Umgebung für unser Vorhaben: ‘Feuer, Wasser, Wind und Erde holen wir in unseren Garten’. Wir bereiten das Fest am Festort vor. Dafür gab es eine Tagesfortbildung im Mai 2014 im Britzer Garten.

Fest
Die Erlebnisbereiche – Feuer, Wasser, Wind und Erde werden von Kathrin Thiele und Tommaso Lana gestaltet. Die päd. Fachkräfte beobachten die Kinder beim Erkunden der Erlebnisbereiche und dokumentieren ihre Beobachtung. Das Fest fand im Britzer Garten Anfang Juni 2014 von Montag bis Donnerstag statt.

Entscheidung
Die Kinder bekunden: ‘Was gefiel ihnen am Fest?’ Die Kinder entscheiden: Welches Element holen wir in unseren Garten?

Umsetzung
Die Kinder holen das Element mit Unterstützung der päd. Fachkräfte in den Garten.

Erzähltheater mit den Elementen in den Gärten
‘Hiawatha – kleine Tochter Mutter Erde’ Erzähltheater mit den Elementen gespielt von Figurentheater Kathrin Thiele.

Feedback

“Ich habe im Rahmen meiner Tätigkeit als Fachberaterin Bewegungspädagogik bei der KiB gGmbH in Berlin zahlreiche verschiedene Projekte und Fortbildungen mit Kathrin Thiele gemeinnützige Kindergarten- Trägergesellschaft des Berliner Sports 2014 organisiert und durchgeführt. In besonderer Erinnerung sind mir dabei die Projekte „Fundevogel“ und „Feuer, Wasser, Wind und Erde“ geblieben.

In ihrer Arbeit verfolgt Kathrin Thiele die Umsetzung einer ganzheitlichen Idee, bei der die Kinder und pädagogischen Fachkräfte als Akteure ihrer Handlungen den Projekt- und Fortbildungsverlauf selbst gestalten können.

Insbesondere beim Spielen und Erzählen ihrer Stücke versteht Frau Thiele es, die Kinder so in das Spiel einzubinden, dass diese mit all ihren Sinnen gefordert sind und mit großer Begeisterung dem Ablauf der Spielhandlung folgen. In den begleitenden Projektfortbildungen schaffte sie es jederzeit, diese Begeisterung auch an die pädagogischen Fachkräfte weiterzugeben. 

Die Zusammenarbeit mit Kathrin Thiele war aus meiner Sicht immer sehr professionell und flexibel und somit nicht nur inhaltlich sondern auch auf organisatorischer Ebene eine Bereicherung für den Träger. Das Ergebnis der Arbeit hat dabei alle Beteiligten überzeugt und die Qualität in den Kindergärten nachhaltig verbessert.”

Nicola Boecker (Fachberaterin Bewegungspädagogik bei der KiB gGmbH/Berlin)