previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Märchen spielend frei erzählen

hören, fühlen, fassen, bilden

Seminarleitung: Kathrin Thiele

Märchen und Geschichten zu erzählen und zu lauschen, fordert mitdenken, mitfühlen und mithandeln. Es schafft ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das kein technisches Medium ersetzen kann.
Das ist eine Kulturleistung, die Erfahrung vermittelt, Empathie erzeugt und solidarisches Miteinander
möglich macht. Das freie Erzählen von Geschichten und Märchen ist Spiel und Kunst zugleich und
setzt dem Denken keine Grenzen.

Jede Teilnehmer_in erarbeitet für sich Strategien, um aus der Sicherheit und persönlichen Kompetenz heraus zu erzählen. Das Selbstbewusstsein, die Introspektion über die eigene Sprach- und Gesprächskultur und die eigene Kreativität wird weiterentwickelt. Nach der Fortbildung erzählen die Erzieher_innen mit Persönlichkeit Märchen für die Kinder.

Feedback pädagogischer Fachkräfte

„Der Seminartag hat mir ganz viel Spaß gemacht, ich habe eine Idee erhalten, Märchen in die Praxis umzusetzen, so dass alle Spaß daran finden, sehr gut.”

“Es war ein toller Tag! Ich war erstaunt, mit was für einfachen Mitteln man ein Märchen entstehen lassen kann. Toll!”

“Ich habe Lust zum Ausprobieren bekommen, da viel praktisches Ausprobieren war.“