previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Alles steht Kopf

interkulturelle TanzTheaterproduktion mit in Oranienburg lebenden Kindern aus Libyen, Syrien, Afghanistan, Iran und Deutschland.
Premiere 2018

künstlerische Leitung/Theaterpädagogin: Kathrin Thiele
Gemeindepädagogin: Saskia Waurich
Tänzer/Choreograf: Francisco Cuervo

Der Kinderfilm „Alles steht Kopf“ beschreibt wie ein neunjähriges Mädchen mit ihren Eltern von der Landidylle kommend, in die enge große Stadt zieht. Das Mädchen sucht in der Fremde nach ihrem Platz, alles geht schief: die Eltern haben keine Zeit mehr und in der Schule fühlt sie sich nicht willkommen. Der Film gewährt spielerische Einblicke in die Grundgefühle: Kummer, Angst, Freude, Ekel und Wut. Gefühle produzieren Körperhaltungen und Bewegungen. Diese wurden gemeinsam mit den Kindern erarbeitet, durch Improvisation tänzerisch gestaltet und später zu Choreographien zusammengesetzt.

Basierend auf den Erkenntnissen des Tanzes wurden mit den Kindern fünf Lieblingsszenen des Filmes zu den Grundgefühlen erarbeitet. Die dritte künstlerische Ausdrucksform ist das Selbstportrait. Auf diesem Wege erfuhr jedes Kind, eine individuelle künstlerischen Auseinandersetzung.

Die Kunstformen Tanz, Theater, bildende Kunst inspirierten sich in wechselnden Prozessen. Das ist ein kreativer und verbindender Prozess. Ziele unserer TanzTheaterproduktion sind das eigene ICH zu stärken und Werte des Zusammenlebens zu vermitteln.

Plakat

Förderer

Kreisjugendring Oberhavel Förderer
Stadt Oranienburg Förderer
Kirche mit Kindern